Buchvorstellung "Synergie des Seins"

Buchvorstellung Seite 2

3. Die bedeutungsvolle Aufgabe meines Buches

Nach meinem über 30 Jahre währenden Schriftstudium ursächlicher, brisanter, teils verborgener Quellen, sehe ich die wichtigste Aufgabe meines Buches darin, wahrheitsnahe Informationen bereitzustellen und Sachverhalte aufzuzeigen, die der Bildung einer "Geistigen Persönlichkeit" dienen.

Die Ausbildung dieser basiert auf echtem, unverfälschtem und daher höchst brisantem Wissen, das in “unserer Welt” ständig weiter ins Vergessen gedrängt wird. Es handelt sich dabei u. a. um unverfälschte geschichtliche und okkulte Informationen. Diese werden in meinem Buch unter Anwendung von Analytik, Logik und höherdimensionalen Denkbemühungen ausgewertet und zu einer “Synergie des Seins” zusammengeführt.

Echtes Bewusstsein hat mit Glaube, Hoffnung, Newage, Religion, Dogma, Lichtarbeit, Erleuchtung oder sonstiger okkulter vierdimensionaler Wahrnehmung der “Höheren Welten”, wie Theosophie, Anthroposophie usw. nichts zu tun.
Bewusstsein ist die Folge von erworbenem relevantem Wissen, Vernunft und logischem Denkvermögen. Dieses ursächliche Wissen und Kenntnisse zu vermitteln, ist die Aufgabe des Buches “Synergie des Seins”. Um die Grundlage dafür zu schaffen, ist es im Buch eingangs notwendig, die "*Wahre Geschichte der Menschheit" zu ergründen, da im Wissen und Verständnis der "*Wahren Vergangenheit" der Schlüssel zum Begreifen der erzeugten Gegenwart und herbeigeführten Zukunft ruht. Erst dann wird im Buch damit begonnen, höherdimensionale Sachverhalte ausführlich und verständlich zu erläutern, die selbst Adepten stark überraschen dürften.

3.1 Enthüllung der NWO-Newage-Täuschung:

Wir leben im "Jetzt", in der Gegenwart, diese erachten wir für real, für die Wirklichkeit. Was ist aber Realität, was ist Wahrheit? Leben wir tatsächlich in einer Welt, die wir und unsere Mitmenschen mitgestalten? Bestimmen Politik, Wissenschaft, Evolution die Geschichte und das Zeitgeschehen? Könnte die Annahme des Bestehens einer objektiven Wahrheit ein grundsätzlicher Irrtum sein?

J. Edgar Hoover, Leiter des FBI und Freimaurer sagte:

"Der Einzelne steht wie gelähmt vor einer Verschwörungstheorie, die so monströs ist, dass er sie einfach nicht fassen kann."

Wäre es denkbar, dass an der Führungsspitze eines “unsichtbaren Machtapparates” eine Elite die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durch geplante Eingriffe ins Weltgeschehen künstlich generiert? Kann es somit sein, dass wir generell in einer vorsätzlich geplanten Realität und damit in einer “Scheinwelt”, einer Lüge, leben?

Angenommen, es wäre so, dann würden nicht nur Meldungen der Presse die Unwahrheit darstellen, sondern alle Informationen, ja unser gesamtes SEIN, unser Denken und unsere Persönlichkeit wären innerhalb einer riesigen Lüge gefangen.
Benjamin Disraeli, englischer Premierminister, sagte:

"Die Welt wird von ganz anderen Persönlichkeiten regiert, als diejenigen glauben, die nicht hinter die Kulissen blicken."

Mir ist klar, dass meine paradox klingende Infragestellung der Realität tiefe Verwunderung, gar Entsetzen bei Ihnen hervorrufen könnte. Denn die überwiegende Mehrheit der Menschen vertraut der Berichterstattung der Leitmedien.

Thomas Jefferson sagte:

"Einzelne Akte der Tyrannei können der zufälligen Tagesmeinung zugeschrieben werden, aber eine Reihe von Unterdrückungen, die zu einer bestimmten Zeit begonnen und unverändert jeden Minister (Präsidenten-)Wechsel überdauert haben, sind ein ganz offensichtlicher Beweis für einen absichtlichen, bewussten Plan, uns wieder in die Sklaverei zurückzudrängen."

Der Großteil der sich für informiert haltenden Menschheit glaubt sorglos an die Redlichkeit der Presse, die Ehrlichkeit der Politiker, die Gewissenhaftigkeit der Religionsführer, den "guten lieben Gott" und/oder die Vernunft der scheinbar schlauen Wissenschaftler, die sicher nur "Gutes" mit ihrer Arbeit bezwecken. Und keiner käme wohl auf die kühne Idee, selbst an der Richtigkeit der Geschichtsbücher zu zweifeln. Genau das sollte er aber!

Uns Menschen wird seit tausenden von Jahren eine Lügengeschichte aufgetischt, bei der wir nicht einmal ansatzweise ahnen, dass wir betrogen werden. Unsere menschliche Herkunft und peinliche Sklaven-Zweckbestimmung muss vor uns verborgen werden. Die Geistlosigkeit der Masse und ihre Dominanz sichern die Funktion der Täuschungsmaßnahme ab.

Was wir sehen und erleben, ist keine Wahrheit und keine Realität. Es ist ein inszeniertes illuminatisches Theater-Bühnenbild, das geschickt und spitzbübisch so hergerichtet wurde, dass es dem höheren Zweck der ganzheitlichen Täuschung dient. Wir, die Zuschauer in diesem Theater, bemerken all das nicht, wir glauben weiterhin an Zufall, Entwicklung, Evolution, Demokratie oder den "Lieben Gott". Wir sind nicht im geistigen Besitz von echter Wahrheit und von Wissen, das die Beurteilung unseres Seins überhaupt ermöglichen würde. Wir Menschen selbst sind ein Bestandteil des kosmischen Problems und können das dimensionsübergreifende Geschehen als solches nicht erkennen, da es uns an dimensionaler Erkenntnis und Weitsicht fehlt.
Die "vierdimensionalen Schlauen" auf der "Welt-Bühne" meinen, privilegiert zu sein. Ihnen wurde von subtilen WESEN wie Aiwass und nachher indirekt von Aleister Crowley mitgeteilt, sie seien die "trampelnden Könige", der Rest der Menschen, also 99,999 %, die “Sklaven”, die den "Herren" zu dienen haben.
 
Doch Irrung!
Meine Recherchen ergaben: Diese “Verwegenen” sind ebenso wie die profanen Theaterbesucher sämtlich Indoktrinierte, nur auf einem höheren Level.
Auch sie werden ausgenutzt, sie sind Werkzeuge einer höheren geistigen Instanz, die sie selbst aber nicht begreifen können. Leider sind “Erleuchtete” oftmals dermaßen indoktriniert, dass sie den Umstand ihres eigenen Irrtums nicht bemerken (wollen). Sie reagieren bereits stark verärgert, wenn sie auf diesen Umstand angesprochen werden.
 
Die Persönlichkeit Gottes, Krishna, der sich als "Baumeister des Universums" bezeichnet, nannte die irregeleiteten Menschen und Halbgötter "Dasyus", die das "Licht der Wahrheit" (Erkenntnis) in einer "Höhle" verborgen halten, um alle Wesen zu täuschen.

Der "Baumeister des Universums" – Luzifer – steht diesen abartigen “Aiwass-Crowley-Kräften” in SEINER WELT äußerst skeptisch gegenüber, um es sanft zu formulieren! Jene Baalisten, Satanisten, Illuminaten, Kabbalisten, die der Meinung sind, Luzifer zu dienen, sollten sich um klärende Differenzierung bemühen. Denn, gleichfalls wie die verblendete Kirchenchristenheit auf das Spiel Satans hereinfällt und den “Antichristen” verehrt, dienen “Erleuchtete” eben nicht Luzifer, dem "Baumeister des Universums", sondern einem “Gott dieser Welt” .
In Folge dieser Indoktrinierung gelingt es auch “Erleuchteten” m. E. nicht mehr, die eigene Position im geistigen "Schlachtfeld" überhaupt hinreichend begreifen zu können.
Ereignisse und Wesenheiten in Gut und Böse einzuordnen, ist für sie daher unmöglich. Ebenso ist es unmöglich, sinnvolle und vernünftige Beurteilungen, wie falsch oder richtig, vorzunehmen. Verwirrung, Unsicherheit, Elend, Panik, Leid, Schmerz, Krieg, Terror und Tod in der Welt sind die Folgen, die ihren Beginn im okkulten Unwissen haben.

Borniertheit, Arroganz, Frechheit und Dummheit halten das "Heilige Unwissen" mit Macht und Gewalt an der Spitze der Pyramide, sodass die Indoktrinierung weiterhin von jenen führenden Kräften ausgeht.
Jene geistig extern beeinflussten Kräfte besitzen m. E. kein echtes eigenes Denkvermögen mehr, das es ihnen ermöglichen würde, über sich selbst und ihr katastrophales Handeln nachzudenken. Stattdessen bewerten sie meine kühnen Ausführungen von ihrer hohen dogmatischen Position aus und verurteilen meine Worte, denen sie aufgrund der Täuschung, der auch sie erlagen, nicht mehr folgen können.

Falls Sie anderer Meinung sind, stellen Sie sich doch bitte die Fragen:

Sind die Mitteilungen von Aiwass an Crowley in irgendeiner Weise als vernünftig und/oder gar notwendig einzustufen?
Beruhen die Grundlagen dieser satanischen, kabbalistischen Ideologie auf echtem Dualismus, der nur NOTWENDIGES ÜBEL bedingt?

3.2 Gefälschte Geschichte

Da die wahre Geschichte der Menschheit und der Erde über Jahrtausende hinweg bis zur Unkenntlichkeit modifiziert wurde
 – und neue Lügen auf den jeweils vorangegangenen systematisch aufbauen –, ist es leider nicht möglich, das grandiose Verwirrspiel durch Nennung von ein paar simplen Fakten zu demonstrieren.

Die reale Geschichte und die bereits erfolgten Maßnahmen zu ihrer Erzeugung müssten in ihrer Gesamtheit von Anbeginn an recherchiert und aufgezeigt werden, um die jeweiligen einzelnen Täuschungen (auch in der Gegenwart) erkennbar zu verdeutlichen.
Einige wenige alternative Historiker unternahmen mit ihren Büchern den lobenswerten Versuch einer Enthüllung der Geschichte. Ich nenne an der Stelle z. B. Wolfgang Eggert mit den Büchern: "Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie", das im Juli 2017 bei Amazon um die 165 Euro kostete, und "Erst Manhattan – dann Berlin", das ab 239,- Euro bei Amazon zu haben ist.

Gerd Schultze-Rhonhof, mit dem Buch "Der Krieg, der viele Väter hatte", ist ein Historiker, der die Vorgeschichte des 2. WK gründlich analysierte. Dieses hervorragende Buch mit über 700 Seiten Inhalt informiert über die wahre, sichtbare Vorgeschichte des 2. WK und macht anhand von zahlreichen Fakten deutlich, dass es unrichtig ist, Deutschland die Alleinschuld am Zweiten Weltkrieg zu geben.
Um jedoch die "wahren Drahtzieher" und die Machenschaften hinter den Kulissen zu beleuchten, bedarf es weiterer umfangreicher Informationsquellen, die es schaffen, die erkenntnisbehindernde, dreidimensionale Sichtweise zu überwinden. Am sinnvollsten erscheint mir hier das 268-seitige Buch von Anton Lacroft mit dem
Titel „Illuminaten: Blut – Geld – Krieg“.

Dieses Buch macht deutlich, dass okkulte Kräfte (seit Generationen) daran arbeiten, Regierungen zu unterwandern, zu destabilisieren – in der Absicht, eine "Neue Weltordnung" (nach Vernichtung der alten) zu errichten. Opfer und Methoden spielen dabei keine Rolle. Wir werden im Buch noch auf die Identität der Verursacher zu sprechen kommen.

3.3 Alternative zur NWO-Weltherrschaft

Jesus verkündete vor über 2.000 Jahren ein erstrebenswertes "Königreich Gottes" als Alternative zu teil-dualistischen Herrschaftsformen auf der Erde, die immer wieder Leid und Elend hervorbringen, wie wir unschwer erkennen können. Ist die von Jesus propagierte alternative Möglichkeit aber in irgendeiner Weise realistisch?

Das werden Sie sich sicher fragen. Denn, ist Jesus nicht der Sohn Gottes, den Sie aus dem Alten Testament (AT) der Bibel kennen? Und sind Christen nicht jene, die, ebenso wie Islamisten, mit Schwert und Feuer ihre angeblich “einzig wahre Religion” in die Welt hinaustrugen und Millionen von Menschen im Namen ihrer Gottheit ermordeten?

Das sind durchaus berechtigte Fragen, die Sie sich unbedingt stellen sollten, auch wenn diese Fragen meinem Thema scheinbar kritisch gegenüberstehen. Ich kann Sie voller Hoffnung stimmen. Denn mit dem sogenannten "Christentum", der Kirche, dem Papst, dem Vatikan und Buchreligionen hat die wahre Philosophie Jesus (wie sie auch die Urchristen verstanden) nichts zu tun.

Sie hat auch nichts mit den abscheulichen Verbrechen, die im Namen Jesu und der Christenheit immer wieder verübt wurden, zu tun. Ich erinnere hier an die Kreuzzüge, die Inquisition, die Ausbeutung und Unterdrückung der Gläubigen. Eine Auflistung der christlichen Untaten finden Sie unter http://www.berserks.de/satanica/christliche_opfer.htm.

Ich distanziere mich ausdrücklich von allen Machenschaften und Verbrechen, die im Namen Jesu Christi und seiner angeblichen Kirche verübt wurden. Ich distanziere mich ferner von den Machenschaften und der satanisch-baalistischen Ideologie des Gottes Jahwe, dem Gott aus dem Alten Testament der Bibel, der fälschlicherweise, auch von angeblichen “Alternativen” Kräften und selbst ernannten Philosophen und “Geisteswissenschaftlern”, als Jesu Vater propagiert wird.
Jene bösartigen Kräfte, die Jesus als den Sohn des blutrünstigen Gottes Jahwe darstellen, sind Bestandteil der “Großen Täuschung”. Es sind Satanisten, die sich als Kräfte des Lichts ausgeben.

Seien Sie versichert – die wahre Philosophie Jesu, die in seiner "Guten Botschaft" vom "Königreich Gottes" zum Ausdruck kommt, hat mit den unangenehmen Geschehnissen, die ich benannt habe, nichts zu tun. Ich erkläre die Zusammenhänge und Hintergründe in meinem Buch.
 
Wie dachte Jesus über die Erfüllungsgehilfen Satans? Und wie hat er seine diesbezügliche Meinung zum Ausdruck gebracht?

Joh. 8: 38-46:

“Warum versteht ihr denn nicht, was ich sage?
Weil ihr es nicht ertragen könnt, meine Worte anzuhören.
Ihr seid Kinder des Teufels, DER IST EUER VATER, und nach SEINEN Wünschen handelt ihr![...]
Wenn ich die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir dann nicht?
Wer von GOTT kommt, der hört, was GOTT sagt. […]
Aber Ihr kommt NICHT von GOTT, darum hört ihr es auch nicht.
[…] Ich rede über dass, was MEIN Vater mir gezeigt hat. Ihr aber tut, was EUER Vater euch gesagt hat.[…]Aber ihr tut dasselbe wie der, der in Wahrheit EUER Vater ist!“

Ich stelle in meinem Buch die “Philosophie Jesu” vor und erläutere Zusammenhänge verständlich, sodass satanische NWO-Kräfte, die den Newage-Pseudo-Christos und das satanische Christusbewusstsein verkünden, entschleiert werden. Das zu den negativen Kräften auch einige Vertreter der sogenannten Wahrheitsbewegung zählen demonstriere ich Ihnen ebenso.

Bitte beachten Sie:

George Orwell formulierte:

„Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit.“

Zu Seite 3Weiter zu Seite 3

 

“Manche glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verbindung, welche gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet; sie charakterisieren meine Familie und mich als Internationalisten und behaupten, dass wir uns weltweit mit anderen zur Errichtung einer global integrierten, politisch-wirtschaftlichen Struktur verschworen haben,(…). Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

David Rockefeller, Weltbankier und Bilderberger

Beachten Sie bitte die Hinweise zur Kommunikation unter Impressum. Möglicherweise erreicht Ihre Nachricht den Autor nicht  , auch wenn es den Anschein hat.
Version 2018-06